werkvorstellung

Hier finden Sie eine chronologische Gesamtübersicht meiner Werke mit meinen Gedanken zu jedem einzelnen Werk. Die Gedanken entstehen im Nachhinein beim betrachten des Werkes. Sie entstehen aus dem Moment. 

Raum und Zeit

Was ist Raum? Ist Raum real? Wo spielt er sich ab? Aussen, irgendwo da draussen? Oder Innen? Oder nur Innen? In meinem Kopf? Ich bewege mich in meinem Raum. Gibt es den Raum da draussen? Was ist da Aussen? Wie, wo nehme ich das wahr? Sehe ich etwas da draussen? Oder spielt sich alles nur in meinem Kopf ab, in meinem Hirn? Hirn? oder Geist?!

Was ist Zeit? Läuft die Zeit wie ein Fluss? Manchmal sanft und manchmal stürmisch? Vergeht die Zeit? Wohin geht sie und woher kommt sie? Ich kann sie nicht sehen und nicht anfassen, und doch ist sie da, nehme ich sie wahr, fliesst sie (dahin). Ist die Zeit fassbar oder unfassbar? Was passiert (in meinem Kopf), wenn ich Zeit wahrnehme? Ist es ein Vergleich? Eine Erinnerung an vorher, an gestern, an morgen?

Sind Raum und Zeit Naturkonstanten? Was ist Natur? Was sind Naturgesetze? Wann wurden sie erschaffen? Wer erschafft sie? Hat die Natur sich selber erschaffen? vor langer Zeit? Sind sie miteinander verbunden?  Oder erschaffe ich sie in meinem Kopf, durch mein Denken?

Raum und Zeit | 2017 | Aluminium | 250x125cm

Ich sehe Dich

Was ist das ich, was ist das ICH? Was nehme ich vor mir wahr? Ist es das Du, dass das ich wahrnimmt, ist es die Grenze, die das ich setzt, wo das ich aufhört und das du beginnt? Wer setzt diese Grenze? das ich? nicht das ICH! Das ICH ist auch das du, das dort draussen ist, aber das kann das ich nicht wahrnehmen, solange das ICH sich mit dem ich verwechselt. Das Du, das Gegenüber ist immer eine Sicht, ein Spiegelung des ICH. Sehe ich d-ICH, sehe ich m-ICH.

 

<Ich sehe mich> ist eines meiner ersten Werke mit eigenen Kreationen von Bildern, von Köpfen

Ich sehe Dich | 2017 | Acrylglas | 100x120cm

Erwachen

Was heisst Erwachen? Erwache ich am morgen in meinem Bett? Oder schlafe ich dann ein und träume meinen Traum? Erwache ich irgendwann in der Zukunft? Oder erwache ich nur JETZT? Wann bin ich wach? Bin ich jetzt wach? Nach welchen Kriterien sage ich mir: ich bin wach? Ist das in meinen Träumen nicht auch so, dass ich wach bin, solange ich träume?

Erwache aus deinem Tag(traum): wenn du am morgen aufwachst, schläfst du ein, wenn du am Abend einschläfst, wachst du auf.

<Erwachen> ist eines meiner ersten Werke mit eigenen Kreationen von Bildern, von Köpfen. Es eröffnet mir eine neue Welt des Schöpfens von Werken. Sie prägt seit einigen Monaten mein Schaffen.

Erwachen | 2016 | Acrylglas | 100x120cm

Sich erkennen

Sich erkennen, das S-ICH erkennen, heisst das ICH in mir erkennen, anerkennen, Wahr nehmen. Es ist der Schritt weg vom ich, hin zum ICH (BIN).

 

Sich erkennen | 2016 | Acrylglas | 100x120cm

Trinity

Die Gedanken, das Urteil, These und Antithese bilden auf der nächsten Ebene eine Synthese, gehen auf in Eins.

 

Trinity | 2016 | Acrylglas | 170x120cm

Jetzt

Alles kommt aus dem Jetzt. Es gibt nur Jetzt. Alles andres ist ein Gedanke, im Jetzt. 

 

Jetzt | 2016 | Acrylglas | 170x100cm

AINSwerden

Der Mensch möchte AINSwerden, möchte sich vereinen, braucht dazu aber das Zweisein, obwohl er eins ist – immer. 

 

AINSwerden| 2016 | Acrylglas | 150x70cm

SinnFlut

Ist die biblische Sinnflut ein Märchen? Hat es nicht in jedem Märchen einen wahren Kern? Was ist wahr an der Sinnflut? War die Sinnflut einmal? Sie ist gerade jetzt in diesem Moment in deinem Kopf.

SinnFlut| 2015 | Aluminium | 170x120cm

Ich bin die Welle - ICH bin das Meer

Was ist die Welle? Ist sie mehr als das Meer? Oder ist sie einfach eine Erscheinung im Meer, aus dem Meer? Da, für einen Augenblick? Die Welle ist das ich und das Meer ist das ICH.

Ich bin die Welle - ICH bin das Meer| 2016 | Acrylglas | 100x100cm

Zwei sein

Zwei sein, eins werden. Wir waren immer schon eins, sind immer eins. Doch nur durch die Erfahrung der Trennung kann ich die Erfahrung des eins werden machen.

 

Zwei sein | 2016 | Acrylglas | 100x100cm

Freier Wille

Sind meine Gedanken frei oder vorher bestimmt? Wer bestimmt meine Gedanken? Mit wem spreche ich in mir? Wer hört mir zu? Wer ist das ich in mir? Es ist das ICH das ich bin.

Freier Wille | 2016 | Aluminium | 120x150cm

Auge Gottes

Gott sieht alles, Gott ist alles. Gott existiert nicht, Gott existiert. Alles was du siehst, alles was du wahrnimmst, ist alles, ist Gott. 

Gottes Auge | 2016 | Acrylglas | 100x100cm

Augenblick

Du öffnest die Augen und eine Welt entsteht. Du schliesst die Augen und eine Welt vergeht.

 

Augenblick | 2016 | Acrylglas | 100x100cm

Die FraktalWelt

Die Welt ist ein Fraktal.
Solange ich das Ganze nicht erfassen kann, (ur)teile ich es, breche es in Stücke und nehme es einzeln wieder zu mir.
Dadurch kann ich das Ganze nicht erfassen, obwohl ICH das Ganze schon immer war, immer bin und immer sein werde.

 

Die FraktalWelt | 2016 | Aluminium | 110x220cm

TRaum

Was wäre, wenn ich diese Welt nur träumte? Ist nicht vielleicht alles nur ein Traum? In welchem Traum befinde ich mich jetzt? Ist es mein Traum? Meine Einstellung, mein Innerstes ist mein TRaum.

TRaum | 2015 | Acrylglas | 100x100cm

NachDenken

Ich denke nach, doch wem denke ich nach? Bin ich nur ein NachDenker oder denke ich selbst? Das macht mich nachdenklich… . Wer ist der Denker in mir?

 

NachDenken | 2015 | Aluminium | 100x100cm

ICH

ICH bin das Zentrum des Seins, des Sinus. Ich wurde nicht in diese Welt geboren, die Welt kommt aus mir heraus – jeden Moment neu.

 

ICH | 2015 | Aluminium | 100x100cm

Holofeeling

Das du, das Gegenüber, ist das uns Vor-Gestellte. Wobei das du nichts anderes ist, als das ich. Das Gefühl alles zu sein – Holofeeling.

 

Holofeeling | 2014 | Aluminium | 170x85cm

Die Welt

Die Welt oder das was ich jetzt wahrnehme, entsteht immer aus dem jetzigen Moment. Die Welt existiert nicht unabhängig von mir. Ich bin auch nicht einfach „nur“ mit der Welt verbunden. ICH bin die Welt.

 

Die Welt | 2014 | Acrylglas | 100x100cm

Die Welt bist Du

Die Welt oder das was du jetzt wahrnimmst, ist nicht irgendwo da draussen. Die Bilder befinden sich in deinem Kopf, in deinem Hirn. Dein Hirn, deine Stirn, ist ein Symbol für dein Programm, für deine Welt, so wie du sie jetzt wahrnimmst.

 

Dieses Werk entstand zusammen mit <Die Welt> und <Die Entstehung> im 2014 und waren für mein zu Hause als neue Bilder entstanden. Diese drei Werke waren mein Startpunkt.

 

Die Welt bist Du | 2014 | Acrylglas | 100x100cm

Die Entstehung

Die Welt oder das was ich jetzt wahrnehme, entsteht immer aus dem jetzigen Moment. Die Welt existiert nicht unabhängig von mir. Ich bin auch nicht einfach „nur“ mit der Welt verbunden. ICH bin die Welt.

 

Dieses Werk entstand zusammen mit <Die Welt> und <Die Welt bist Du> im 2014 und waren für mein zu Hause als neue Bilder entstanden. Diese drei Werke waren mein Startpunkt.

 

Die Entstehung | 2014 | Aluminium | 250x125cm

Scroll Up