Sich Erkennen

In jahrelanger intensiver Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit, mit der Frage nach dem „Warum“, und der Suche nach dem „Dahinter“ ergaben sich vor Jahren die ersten Bilder.

Aus einer tiefen Freundschaft zu Sonja Frei, Galerie Kunst 7 in Altendorf, wurde ich motiviert und unterstützt, meine Bildkompositionen weiterzuentwickeln. Die Ideen für diese Bildkompositionen entstehen im Moment, beim Lauschen der Wirklichkeit, von der Muse geküsst. Umgesetzt werden sie am Computer in stundenlanger Arbeit, unterstützt durch Sonja Frei und Henrik Frei Larsson, Galerie Kunst 7, Altendorf.

Anhand ausgewählten fotografischen und virtuellen Vorlagen komponiere ich mein Bild, kreiere daraus eine Zusammstellung zu meinem Thema und steigere die Aspekte in stundenlanger Computerarbeit bis sich das fertige Bild vor meinem Auge widerspiegelt. Meine Wahl des Bildträgers der den Bildinhalt bestmöglichst vermitteln soll, ergibt sich aus dem Motiv, des Formates und der Grösse des Bildes. Die höchste Druck- und Farbqualität ist für mich von grösster Wichtigkeit und erfordert unzählige Feinabstimmungen in diversen Druckvorstufen bis das Werk schlussendlich fertiggestellt ist.

Guido Breuss

Aktuelle Austellungen

Galerie Kunst 7

Meine neuesten Werke

Seit Juli 2017 können 12 Werke bei der copylink AG in Bäch besichtigt werden.

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag
08.00 bis 12.00 Uhr
13.15 bis 17.00 Uhr
oder nach Vereinbarung

 

Geschätzte Kunstinteressierte
In meiner Tätigkeit als Art Coach begleite ich Kunstschaffende auf ihrem gestalterischen Weg.

Ich beobachte Guido Breuss in seinem Vorgehen schon seit seiner ersten Bildidee. Bei der Umsetzung seiner Werke schätze ich seine Disziplin, die Aussage die er vermitteln möchte auf das Subtilste zu ergründen und sogleich dieses Festhalten seiner Vorstellung mit Beharrlichkeit in den zeitaufwendigen Gestaltungsprozessen am Computer in bildnerischer Darstellung perfekt auf den Punkt zu bringen.

Die Bilderwelten von Breuss entstanden durch die Verbindung seiner Professionalität in der grafischen Branche, sein selbstverständlicher Umgang mit den digitalen Möglichkeiten unserer Zeit und vor allem aus seinem Drang sich selbst in seiner Umwelt zu erkunden. In seinem Schaffen gelingt es ihm in seinen physischen Werken das ursprünglich virtuelle Farbenspiel intensiv erleuchten zu lassen und mit der Strahlkraft seiner Lichter zieht er den Betrachter, trotz des eindimensionalen Bildträgers, in die Erahnung der Tiefe des unendlichen Raumes. 

Dreht sich doch die Auseinandersetzung von Guido Breuss 
[…weiterlesen]

Loading Likes...